Aniya Seki will professionelle Boxkurse für Menschen mit einer Krankheit oder Beeinträchtigung anbieten, hierfür braucht Sie eine zusätzliche Ausbildung!

Ich bin Aniya Seki. Halb Japanerin, halb Schweizerin. In Tokyo geboren und mit 4 Jahren mit meiner Mutter in die Schweiz gezogen. Meine Mutter hat mich im Kindergarten ins Judo geschickt. Mit 12 wechselte ich dann ins Karate und mit 27 begann ich mit meiner grossen Liebe, dem Boxen. Ich habe die letzten 13 Jahre geboxt und versucht, meine innere Stärke zu nutzen und meine Kämpfe zu gewinnen. So bin ich zuerst Schweizermeisterin geworden, dann X- fache Weltmeisterin, unter anderem bei einem der wichtigsten Boxverbände dem World Boxing Council (WBC). Das Boxen ist auch neben dem sportlichen Aspekt hart. Als Frau musste ich meine Kämpfe selbst organisieren und Sponsoren suchen, die meine Kämpfe finanzieren. Nun habe ich meine Kariere beendet und will einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

READ MORE

Problem We Are Trying to Solve

Ich möchte mich den Menschen widmen, die weniger Glück hatten im Leben als ich. Deshalb will ich Boxunterricht für Menschen mit einer Krankheit oder Behinderung anbieten. Ich wünsche mir dabei, dass diese Menschen ihre Probleme für eine Stunde vergessen können und gestärkt aus dem Training gehen. Der Boxclub war bis jetzt mein zweites Zuhause und die Trainings meine Routine und Pfeiler im Alltag. Dies war sehr wichtig für mich, weshalb ich diese Möglichkeit auch anderen Menschen bieten will. 


How We Are Going To Do It

Um diesen Menschen und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden und um eine professionelle Box-Therapie anbieten zu können, muss ich mich weiterbilden. Ich werde eine einjährige Trainings- und Coachingausbildung absolvieren und ein Seminar in den USA, um mit Parkinsonkranken Menschen gezielt arbeiten zu können. So kann ich unter anderem im Erste Hilfe Bereich, aber auch bezüglich Know-How im Umgang mit Menschen und ihren Krankheiten / Behinderungen mein Wissen vertiefen. Denn ich bin mir bewusst, dass diese Kurse eine grosse Verantwortung mit sich bringen. 


Who Benefits

Ich unterrichte bereits Menschen mit Parkinson und es zeigen sich unglaubliche Fortschritte. Viele Patienten bemerken dank dem Boxen eine Verlangsamung der Krankheit. Dieses Angebot ist in Zusammenarbeit mit dem Inselspital in Bern und Herrn Doktor Raabe entstanden. Das Angebot würde ich gerne erweitern und Boxen für verschiedene Gruppen anbieten. Ich sehe grosses Potential bei Erwachsenen und Kindern mit einer Behinderung, Frauen in der Brustkrebsnachbehandlung und älteren Menschen. Grundsätzlich können alle Menschen daran teilnehmen, welchen durch das Training körperliche oder mentale Stärke (zurück)gewinnen.


Long Term Impact

Bestenfalls machen die Teilnehmenden Fortschritte und fühlen sich wieder fitter und zufriedener. Boxen hilft auch psychisch, denn die Teilnehmenden vertrauen ihren eigenen Kräften mehr. Die Patient*innen nehmen wieder aktiver am Leben teil. Durch Teamspirit spüren sie auch die gegenseitige Unterstützung und das Training schenkt ihnen Motivation. Schlimmstenfalls verlangsamt sich bei kranken Patienten der Ausbruch der Krankheit «nur», doch auch das ist ein Erfolg. 


What We Need To Do

    Ich muss mich ausbilden, damit ich alle Menschen bedürfnisgerecht trainieren kann. Die Ausbildung wird ein Jahr dauern und in Solothurn stattfinden. Während dieser Zeit wird ein sehr umfassendes Wissen vermittelt: von Erste Hilfe bis zu den psychologischen Ansätzen alles, was ich für eine erfolgreiche Umsetzung benötige.  Dort lerne ich auch, wie ich die Kurse organisieren muss und was es hierbei alles zu beachten gibt.

    Zusätzlich muss ich mich für das Parkinson-Boxtraining von der Organisation «Rock Steady Boxing» zertifizieren lassen. Diese Ausbildung gibt mir eine wichtige Grundlage und ermöglicht mir immer auf dem aktuellen Stand der Forschung bleiben.

    Für die Ausbildung und die Zertifizierung benötige ich CHF 22'000. Deshalb bin ich auf die Grosszügigkeit von Euch Spender*innen angewiesen. Nur dank Eurer Unterstützung kann ich die Kurse anbieten. 

    Herzlichen Dank!


UN Sustainability Goals Supported

I care for you

Aniya Seki

 

Related Projects

Project Goal Fixed
22'000
Target: CHF 22'000
Raised: CHF 6'330

Time Remaining : 39 Days
Fund Project

Rewards

  • img
  • img
  • img
  • img

    +7

Start a Campaign
Champions

    No Campaigns started.

Supporters
  • Marina

    CHF 30

  • Csongor

    CHF 1'500

  • Lisa

    CHF 100

View all